Zahlen Sie für Lösungen

nicht für Störungen

Wo sehen Sie Ihr Unternehmen in fünf Jahren?

IT First Level Support 40% Marktanteil

TK First Level Support 20% Marktanteil

Privatkunden Support 10% Marktanteil

  • Wie gestalten Sie Ihre Auftragsannahme?
  • Wie planen Sie Ihre Projekte?
  • Wie disponieren Sie Ihre Mitarbeiter?
  • Wie führen Sie den Einkauf?
  • Wie sichern Sie Ihre Qualität?
  • Wie führen Sie Ihre Buchhaltung?
  • Kann die Struktur mit Ihnen wachsen?

Was kostet Sie eine Stunde verlorene Arbeitszeit?

300

Lohnkosten

500

Ertragsausfall

900

Vertragsstrafen

  • Wieviel kostet Sie ein Mitarbeiter, der nichts arbeiten kann?
  • Wieviel Umsatz geht Ihnen dabei verloren?
  • Welche Folgen hat der Verlust: Kundenbeziehungen, Vertragsstrafen, Betriebsklima, etc.?
Holen Sie uns an Ihren Tisch ...
… nicht später, sondern jetzt:

  • wenn Ihre Auftragslage gut ist und Ihr Unternehmen die Mittel besitzt die Infrastruktur aufzubauen
  • bevor Sie Aufträge verlieren oder ablehnen müssen
  • um bei schlechterer Wirtschaftslage Zeit und Kapital für Planung und Strategie zu haben
  • zu jedem Board- oder Strategy-Meeting.
Schaffen Sie für Ihr Unternehmen

  • nachhaltige Werte und Infrastruktur
  • Investitionssicherheit anstelle von unvorhergesehenen Wartungskosten
  • Chancen- und Asset-Management
  • Zukunftssicherheit.
Tragen

Life Cycle Management

Computer, Telefone, Netzwerkgeräte oder andere Hardware zu reparieren ist meist nicht mehr notwendig. Kurz vor Ablauf der Garantie nach den "üblichen" zwei Jahren wird die Garantie um weitere drei Jahre verlängert. Dannach wird das Gerät ersetzt, da bei nahezu allen Geräten die Ausfallwahrscheinlichkeit stark zunimmt.
Wartungskosten werden minimiert, Kosten für Ersatz fällt nie an, der Austausch wird planbar; lange im Vorraus.

Enterprise Resource Management

Selbst kleinste Handwerksbetriebe kämpfen mit oft über 100000 Artikeln und mehr Ihrer Zulieferer. Der Überblick geht Ihnen dadurch zu leicht verloren. Die Folge: fehlendes Material, zu hohe Kosten für ungeignete Lagerbestände, falsche Abrechnung, etc..
Jede Ressource eines Unternehmens (Kapital, Personal, Maschinen, Know How und auch IKT) soll möglichst effizient in den Wertschöpfungsprozess eingebunden werden.

Business Intelligence

Opportunity Management, Controlling, Reporting, etc. Alle diese Buzzwörter haben leider selbst für den Einzelunternehmer große Bedeutung. Hat die Anzeigenkampagne in der Rathaus Rundschau Umsätze erzeugt, oder müssen Sie das nächte mal die BAZ testen? Wieviel Ertrag erwirtschaftet welcher Mitarbeiter? Kann ich diese sinnvoller einsetzten? Welche Kunden lohnen sich, welche schaffen nur Probleme und welchen kann ich etwas Neues verkaufen?
Auf diese und viele weitere Fragen, braucht Ihr Unternehmen Antworten.

Managed Services

"Lass das doch die anderen machen."
Immer wieder wird aus falschem Sicherheitsverständnis auf Dienste wie Cloud Lösungen verzichtet. Fakt ist: der Server im Keller ist nicht sicher! Schlimmer noch: verarbeiten Sie hier personenbezogene Daten müssen Sie nach BDSG unter Umständen eine Zugangskontrolle sicherstellen. Andernfalls könnten Sie gegen geltendes Recht verstoßen. Ein Managed Service Provider bietet daher nur Vorteile, insb. für Dienste wie Buchhaltung, Telefonie, Groupware, Issue Tracking und Projektmanagement.

Availability

Verfügbar bedeutet für einen Unternehmer wenigstens 99% Zeit Zugriff auf alle Dienste und Daten. Selbst dieses eine Prozent macht fünf Tage im Jahr aus. Leider viel zu oft werden die falschen Geräte (Router, WLAN Repeater, Datenspeicher) genutzt und die Verfügbarkeit dadurch drastisch reduziert.
Daher gilt es für Sie ausschließlich die richtigen Produkte für die richtigen Anwendungen zu nutzen. Der Satz "den Router hat mir ein Bekannter empfohlen, der kenne sich damit aus" hat bei der Sicherheit und dem Erfolg Ihres Unternehmens nichts zu suchen.

On-Site Support

Thin Clients machen es möglich. Bei einem Defekt liegen Daten und Dienste sicher auf den Servern. Der Client Computer wird einfach komplett "frisch" aufgesetzt oder gegen ein baugleiches Garantiegerät getauscht. Die Ausfallzeit ist minimal, Daten gehen nicht verloren und Ihrem Unternehmen entsteht kein Schaden.
Wichtig: Beziehen Sie uns bereits in den Planungsphasen Ihres Unternehmens mit ein. Rufen Sie uns erst, wenn bereits ein Defekt vorliegt, ist es zu spät.

Probleme gar nicht erst entstehen lassen – ein Beispiel:

Ein von uns betreuter Handwerksbetrieb bekommt seine Systeme zur Buchhaltung, zum Projektmanagement und Warenwirtschaft als eigenen kleinen Managed Service bereit gestellt. Bei Serverproblemen bekommen wir meist vor den Mitarbeitern eine automatische Nachricht und können remote den Fehler suchen und z.B. den Hersteller der Branchensoftware oder die Serverfarm kontaktieren. Das System ist wieder lauffähig, ohne dass die Mitarbeiter davon Kenntniss genommen haben.

Trotz zwei Büroarbeitsplätzen konnte dieser Kunde unsere Anwesenheit (und damit die Kosten) um 50% reduzieren.